GEDANKEN IM WINTERWALD

Der Wald ist erstarrt. Das Leben scheint zum Stillstand gekommen. Nur die dunklen Wasser des Flusses strömen unaufhörlich dem Kommenden entgegen, schlängeln sich durch die in unschuldiges Weiß gehüllt Landschaft des Lebens. Unterhalb der glitzernden Decke ruht, vor deinem Blick noch verborgen, was sich schon bald offenbaren wird.

Was wird kommen?

Morgen – und übermorgen?

Nichts ist bestimmt, alles ist gewiss.

Blickst du in die dunklen Wasser, wirst du erkennen, was dir das Morgen bringen wird.

Du wirst dir selbst begegnen, wie schon an jedem Tag zuvor in deinem Leben. Dies ist gewiss – und es ist an dir zu entscheiden, was daraus entstehen wird.

Welche Spuren du auch immer ins unberührte Weiß zeichnen wirst, die Zeit wird sie tilgen. Verweilen wird nur, was du in der Erinnerung anderer hinterlässt – und in ihren Herzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s