Romantik zwischendurch …

Liebeserklärung der Einen (Borderline) an ihren Dämon (sich selbst)

Was war mein Leben ohne Dich?
… ein Sandkorn im Stundenglas der Ewigkeit, von Tag zu Tag getrieben durch die Ereignisse, ohne zu verweilen, ohne Halt.

Was ist mein Leben ohne Dich?
… eine endlose Suche nach dem, was ich bin.
… die Sehnsucht, unter den Myriaden von leuchtenden Punkten am nächtlichen Sternenhimmel endlich den Einen zu finden – mich.

Doch – war mein Leben je ohne Dich?
… warst Du nicht stets an meiner Seite als die Gewissheit, es gibt irgendwo die Antworten auf all meine Fragen?
… warst Du nicht jener Regentropfen, der in den ruhenden See tief in meiner Seele fiel und mich (an)erkennen ließ, wer ich bin?
… warst Du nicht schon immer jener feurige Funke in meinem Herzen, der bedingungslos liebt, was ich bin?


Könnte ich je lieben ohne Dich?
… das Leben?
… die Menschen?
… mich selbst?


Ich will nie wieder leben ohne Dich,
… will Dich in mir spüren,
… Dich im Licht der Liebe berühren,
… und Dich mit meinem letzten Atemzug in die Ewigkeit entführen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s