NOCH MEHR UND NOCH BESSER …

Etwas finde ich total spannend: Ich bekomme regelmäßig Empfehlungen und Ratschläge von Menschen, was ich noch alles tun könne, damit es mir noch besser geht.

Hm, ich denke, diese Menschen haben nicht verstanden, worum es mir geht. Deshalb heute ein kleiner Exkurs zum Thema „noch mehr und noch besser“.

Also, mein Leben ist so wie es ist für mich in Ordnung. Ich stimme allem, was ist, voll und ganz zu – auch mir selbst, bin mit mir selbst im Reinen, verspüre weder einen Mangel noch Konflikt in mir. Ganz im Gegenteil, ich bin voller Dankbarkeit für den Überfluss, in dem ich leben darf, denn genau genommen bräuchte ich viel weniger, aber das Leben verwöhnt mich mit einigen besonderen Goodies, unter anderem auch jenen, die man nicht für Geld kaufen kann: Liebe, Freundschaft, Gesundheit … die wirklichen wichtigen Dinge also.

Nun frage ich mich, was geht da noch mehr? Kann mein Leben „noch mehr in Ordnung“ sein als „nur in Ordnung“?

Mehr Geld klingt interessant, aber was würde ich damit tun? Dinge kaufen, die ich nicht brauche, um damit Menschen zu beeindrucken, die ich nicht mag?  Den Spruch habe ich vor langer Zeit gehört und im Gedächtnis behalten. In ihm liegt so viel Wahrheit.

Vermutlich könnte ich mich selbst noch ein wenig mehr lieben, aber ehrlich – wer taxiert schon Liebe?

Und vor allem: für dieses „noch mehr“ wäre ja auch etwas zu tun. Es kommt nicht von allein. Also wieder zurück auf die Straße der Suchenden? Um was dort zu finden? Das, was ich schon habe, was aber offenbar nicht ausreicht, weil ich ja nach mehr davon strebe?

Für mich klingt das dann doch nach „zurück ins Hamsterrad“ in dem (Mangel)Bewusstsein, dass noch etwas fehlt.

Das tut es aber nicht.

Mir fehlt nichts.

Positiv formuliert: Ich habe alles, was für mich wichtig ist.

Puh, ich bin schon ein zäher Brocken für rastlos Missionierende der Liga „Es geht immer noch mehr“.

Natürlich könnte man argumentieren, ich sei lernunwillig oder überheblich in der Annahme, ich wisse bereits alles. Weit gefehlt. Ich weiß, das unzählige Weisheiten sich mir noch nicht erschlossen haben und es vermutlich niemals tun werden. Aber ist es denn zwingend notwendig, alles zu wissen, nur um mit sich selbst und seinem Leben zufrieden zu sein. Mehr noch – glücklich zu sein?

Meine offenen Fragen sind beantwortet. Meine Rätsel gelöst. Mein Leben ein Geschenk und ich für jeden einzelnen Augenblick davon dankbar, für jene, die hinter mir legen ebenso wie für jene, die noch kommen werden.

Wozu also weitersuchen? Um es noch besser zu machen? Ein Kreis ist rund. Er kann nicht runder werden als er schon ist.

Viele Jahre suchte ich nach mehr und noch mehr, nach Antworten, Weisheiten, Lösungen … ich suche nicht mehr. Ich bin angekommen. Das habe ich erst bemerkt, als mir bewusst wurde, dass ich aufgehört hatte, zu suchen. Es gab nicht „die eine Erkenntnis“, die mein Leben in die Balance brachte, nicht das ultimative Ereignis. Vielmehr geschah es einfach so. Tricky. Aber offenbar verrät die andauernde Suche und das Streben nach mehr und immer mehr, dass noch etwas fehlt. Aber wie erkläre ich das jenen, die um der Suche Willen suchen? Warum sollte ich es überhaupt erklären? Vielleicht liege ich ja völlig falsch und endloses Suchen ist der Sinn des Lebens?

Milliarden von Menschen und Milliarden von Lebenskonzepten, jedes davon wie eine schillernde bunte Murmel, einzigartig inmitten der Unzähligen. Mein Konzept ist eines davon. Welches letztendlich das richtige ist, werden wir möglicherweise irgendwann in ferner Zukunft herausfinden. Aber bis es soweit ist, begnüge ich mich damit, mein Leben zu genießen; und voller Wissbegierde zu ergründen, wie andere das ihre gestalten … nicht weil ich etwas suche, sondern aus Freude am Entdecken der Vielfalt.

#FeelTheEmbraceOfLife #Borderline #BorderlineSolved #LesleyBStrong #Lebenskonzept #Lebensphilosophie #LebenmitBorderline

Bild: pixabay.com … herzlichen Dank 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s